Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Anglistik - Linguistik, Note: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Linguistik), Veranstaltung: Phraseology, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Zu Beginn meiner Arbeit wusste ich zwar, dass die historische Phraseologie noch nicht weit fortgeschritten ist, allerdings war ich überrascht über die Eindeutigkeit dieser Tatsache. Von Fleischer über Burger bis hin zu Palm waren sich alle in diesem Punkt einig. Es stand auch nicht zur Debatte, dass das Erforschen der phraseologischen Wortverbindungen (ich werde mich im Laufe der Arbeit auf das Synonym Phrasem beschränken) eine aufwendige und mit dem Aufwand für andere linguistischen Teilbereiche nicht vergleichbare Aufgabe ist. Natürlich ist es relevant und unabdingbar andere Wissenschaften, besonders die bereits weiter entwickelten Gebiete der Linguistik, zur Erforschung historischer Phraseme hinzu zu nehmen, indes werden diese Teilbereiche ohne vorhandenen Korpus wenig nützlich erscheinen. Damit wären wir bei dem Problem der historischen phraseologischen Forschung. Angesichts des mangelnden Korpus ist es problematisch historische Phraseme zu analysieren und ihre Entwicklung dar zustellen. Demnach musste ich mich in der vorliegenden Arbeit hauptsächlich auf die Verfahrensweisen, die sich bei der Untersuchung bis jetzt bekannter und analysierter Phraseme bewährt hatten, beschränken. Da mir die nötige Sekundärliteratur oder gar direkte historische Untersuchungen fehlen, begrenze ich meine Arbeit auf folgende Untersuchungskriterien: Im ersten Teilbereich dieser Arbeit befasse ich mich mit der Begriffserklärung der Phraseologie. Dabei gehe ich nicht nur auf einzelne Phraseologismen ein, sondern stelle die Kontroverse der Definition in den Vordergrund. Unter Bezug auf in der phraseologischen Wissenschaft bedeutungsvolle Autoren versuche ich den Begriff der Phraseologie einzugrenzen. Weiterhin gehe ich auf den Stand der aktuellen Forschung ein und zeige wichtige Kriterien zur Analyse eines Phrasems auf, die im Verlauf der Arbeit immer wieder aufgegriffen und praktisch verdeutlicht werden. Der zweite Teil dieser Arbeit widmet sich ausschließlich dem historischen Aspekt. Dabei soll u.a. herausgearbeitet werden, welche Kriterien maßgebend für die Entwicklung aber auch für die Erkennung eines historischen Phrasems zugrunde gelegt werden. Abschließend fasse ich die gewonnen Erkenntnisse zusammen und ziehe eine Schlussfolgerung.

Suchen Sie nach Identifikation und Entwicklung historischer Phraseme unter Einbezug der semantisch syntaktischen Veränderungen von Autor Helene Weigandt? Hier bei lenawechsler.buzz können Sie die PDF-Version dieses Buches herunterladen, indem Sie auf den Link unten klicken. Normalerweise kostet dieses Buch dich EUR7.99. Die PDF-Version von Identifikation und Entwicklung historischer Phraseme unter Einbezug der semantisch syntaktischen Veränderungen ist kostenlos verfügbar.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link